Persönliche Erfahrungen mit Modafinil – TEIL 1

Klaus

Absolut bemerkenswert. Ich war ein strenger Alkoholiker, der ständig trank, ich würde für einen Monat hier und da anhalten, deprimiert, es geht weiter. Mir wurde Modafinil 200mg verschrieben, ich nahm 100mg am Morgen 100mg am Nachmittag. Ich habe in 4 Jahren nicht getrunken, wenn ich darüber nachdenke, ich bin in der Lage, das mögliche Szenario durchzuspielen und wird von keinem Interesse. Soziales Vertrauen durch das Dach und die Fähigkeit, extreme Ziele zu erreichen.

Es hat meinen Schlaf nicht beeinflusst und ich nehme Koffein mit, ich habe keine negative Nebenwirkung damit gehabt. Ich glaube, dass der Nutzen dieses Medikaments von den Doktoren beschattet wird, die einen Kick erhalten, um alle Arten von Medikamenten zu verschreiben, die ihnen einen Bonus am Ende des Jahres erhalten, sie 10 Medikamente verschreiben möchten und die Hälfte Nebenwirkungen von anderen bekämpfen, aber, sie wollen den Kick zurück von der Versicherung dort die Pharmaunternehmen.

Modafinil gegen Alkoholismus – Wer hätte das gedacht!

Petra

Wie bekommt man einen Dr., um es zu verschreiben? Mein Arzt hat nie gehört, ob es so war, dass er es nachschaute und mir nein sagte, weil es für eine Schlafstörung war. Ich habe es online bestellt und ich liebe es. Es hat Wunder für mich bewirkt, aber es ist sehr teuer. Ich brauche meine Versicherung, um das zu bezahlen.

Am besten einen günstigen Shop verwenden wie modafinilxxl.

Thomas

Hi
Nachteile für mich sind häufige Nebenwirkungen – Übelkeit in den nächsten zwei Stunden nach der Einnahme einer Dosis (manchmal leicht, manchmal nur kurz vor dem Erbrechen), die Notwendigkeit, während der gleichen zwei Stunden wegen Schmerzen in der Speiseröhre oder im Oberbauch zu sitzen, wenn ich mich hinlege, Hitzewallungen während dieser zwei Stunden. Dann werde ich intensiv schläfrig, fast wie Narkolepsie, ich kann nicht aufhören einzuschlafen und werde etwa eine Stunde schlafen. Dieses Symptom verschwindet, wenn ich mindestens 3-4 Stunden Schlaf bekomme (was fast nie der Fall ist). Dann geht es mir gut und ich bin den Rest des Tages ziemlich produktiv. Aber die Erfahrung der ersten zwei Stunden macht es sehr schwer, darüber nachzudenken, die nächste Dosis zu schlucken.
Was den Rennsport betrifft, so habe ich leider kein Problem damit. Ich sage traurig, weil es sehr erfolgreiche CBT-Programme (80+ Prozent Erfolgsrate) gibt, die das ohne Medikamente beheben können.

Patrizia

Hi,

Vor zwei Monaten erkundigte ich mich über den Wechsel zu Strattera von Modif in der Hoffnung, dass einige meiner entzündlichen Probleme mit dem TransSulfur-Stoffwechsel zusammenhängen (ich denke, das ist es, was ich meine??), aber das ganze Sulfit/Schwefelproblem, über das ich mehr wissen möchte. Strattera im Vergleich zu Modif, erklärte ein Chemiker wäre eine bessere Option, um von dem oft problematischen Problem wegzukommen, unter dem so viele leiden, (ich habe die technischen Details von Modif……).

Shrink sagte sicher…..nach drei Monaten “Auswaschen” und dann einen Probelauf. Ich lehnte fürs Erste ab, da 3mo ohne Ruhe und Frieden, zumindest für ein paar Stunden am Morgen, ein sehr harter Gedanke war.

Ich empfehle Eckhart Tolles’, Utube Ratschläge. Ein besserer “Geschmack” von “Achtsamkeit”, d.h. eine gute Möglichkeit, den Geist auszuschalten. Kalium/Elektrolite helfen mir bei Jitter-unterschiedlichen Zuständen. Aber winzige Mengen von B6-Niacin wirklich wirklich wks, wenn sie toleriert werden….etwas über das Rütteln der Leber (meine Worte/Interpretation!)

Ich gehe davon aus, dass Sie von der abendlichen Besichtigung des “Blue Screen” wissen, die mit Schlafproblemen zu tun hat?

Ich habe sehr wenig Wissen über alles außer Kaffee und Modif und extreme Intoleranz. Wenn du das siehst, lass uns wissen, wie Strattera im Vergleich steht.

Anonym

Chronische Schlaflosigkeit für 12 Jahre, an einem Punkt wurde 100mg modafinil erste Sache nach dem Aufwachen vorgeschrieben, dieses funktionierte gut für Tageswachheit für einige Jahre ohne Nachteile für mich. Dann aus irgendeinem Grund aufgehört zu arbeiten oder gab mir die “Bammel” sogar bei 50mg. Auf 40mg Strattera nach dem Aufwachen umgestellt, da das Etikett für Wachsamkeit verwendet wird, darauf etwa drei Monate lang. Es hat seine Vor- und Nachteile, ist aber bisher eher hilfreich als lästig. Ich versuche immer noch, meine Schlaflosigkeit zu hacken.

Margareth

Ich bin Westernamerikanerin, 65 Jahre alt, die UK Dr(Shrink) davon überzeugt hat, meine neu anerkannten Aspergers (vor 4+ Jahren) zu verschreiben. Konstante 75-100 mg täglich seit.

Es war, als wäre mein Verstand mein eigener. Die Welt war ein ruhiger guter Ort und ich konnte für immer und ewig! War’, weil der wirtschaftliche Druck den Mann der Marke zwang (ich erfuhr bald, dass ich auf die Versorgung mit Myland* bestehen musste), vom Markt genommen wurde, während eine billigere Formel neu organisiert wurde. Ich habe in der Hölle gelebt und wilde Zeiten dauern 5 Monate, um jetzt 4 andere Generika auszuprobieren, bereits mit offensichtlich viel billigeren/dreckigeren Formeln. Problem; persönlich wahrscheinliche nicht aktive Inhaltsstoffe verschiedener Art, gegen die ich persönlich wild und intolerant bin. Lange Geschichte der extremen Empfindlichkeit, d.h. Asperger dx mit 56 Jahren!

Zu deiner Information, viele Neuigkeiten in der “digitalen Flussmenge von Bürgerwissenschaftlern”, die mit personalisierten Medikamenten in a la”do it your self’ kämpfen. Genomvölker esp MTHFR ‘Fad?’, aber für viele von uns eine endlich ernsthafte Erklärung, wie Intoleranz zu den allgemeinen Sachen wie Sulfiten, Sulfurs Histamin, Bioamine…Mast Zelle Aktivierung Ausgaben usw. usw. etc. zusammenstoßen Völker, die wirklich ihre persönlichen Begrenzungen verstehen müssen. Leider werde ich tot sein, bevor gute Ratschläge allgemein verfügbar sind.

freuen uns auf diesen Thread! Lkie, ich sagte: “Ich bin neu hier”, ich bin weit weg von der Zivilisation der neuen Welt, aber das clevere Popup-Fenster auf meinem Desktop hilft mir sicher, deine Fähigkeit zu bemerken, mir zu helfen, informiert zu sein.

Ich hoffe, das hilft. Ohne Bewusstsein und Selbstkenntnis zu bleiben, kann sich früher oder später KEIN Mensch zu weit treiben! Das Universum wird dir eine Lektion erteilen, auf die eine oder andere Weise!
AB mit Populärkultur!

Stefan

Ich wurde gesetzlich vorgeschriebenes Modafinil und nahm es für einige Jahre. Nicht beleidigend, nahm ich 50 – 100mg 5 oder 6 Tage pro Woche. Es gab mir tonnenweise Energie und Antrieb und Konzentration, aber ich wurde nie wirklich müde und “abgestürzt” und pflügte durch körperliche und geistige Aktivität. Ich fühlte mich “grenzenlos”. Schließlich entwickelte ich das schwere Adrenal Fatigue Syndrom und stürzte ab. Ich gebe nicht ausschließlich dem Modafinil die Schuld, aber ich fühle mich stark, dass es mir ermöglicht hat, über meine Energiemittel hinaus zu leben, und es gab Konsequenzen. Ich würde nie wieder ein chemisches Stimulans nehmen, weil ich weiß, was ich jetzt weiß. Ich bitte um Vorsicht.

Wie ist deine Erfahrung mit Modafinil?

This entry was posted in Infos.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *